Wie das Engagement älterer Menschen ländliche Räume belebt

Fragen von praktischer Partizipation und sozialer Teilhabe wurden am 4. und 5.4.2017 in Arnsberg diskutiert

Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) lud das BBE am 4. und 5. April 2017 in Arnsberg dazu ein, über die besonderen Herausforderungen demokratiestärkenden Engagements älterer Menschen im ländlichen Raum zu diskutieren.

Ziel der Tagung war es, einen Beitrag zu Stärkung von politischer Partizipation und sozialer Teilhabe insbesondere älterer Menschen zu leisten und damit auch populistischen und ausgrenzenden Tendenzen in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken.

Mit Hilfe von ExpertInnen und PraktikerInnen, dem Wissen der Teilnehmenden und auf Basis aktueller Erkenntnisse ging es darum, die Rolle älterer Menschen für eine lebendige Demokratie zu stärken und Einzelaspekte hierzu in verschiedenen Workshops zu vertiefen.

In Workshops, mit interaktivem Theater und in lebendigen Diskussionen wurde das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Dabei erhielten die Teilnehmenden Einblicke in erfolgreiche Konzepte aus Arnsberg und anderen Kommunen und tauschten ihre Erfahrungen aus.

Eine Zusammenfassung hat die Stadt Arnsberg hier zum Download erstellt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen