Umgang mit dementen Menschen

Die Pflege eines Demenz-Patienten ist für die betreffenden Menschen, seien es Familienangehörige oder professionelle Pflegekräfte, mit erheblichen Belastungen verbunden. Nicht selten schlägt sich dies in einer erhöhten Anfälligkeit für seelische und körperliche Erkrankungen bei den pflegenden Personen selbst nieder.

Denken Sie immer daran, dass alle auftretenden Verhaltensveränderungen vom Kranken nicht willentlich gesteuert werden, sondern immer Folge einer organischen Störung im Gehirn sind. Der Patient will Sie also nicht absichtlich ärgern oder provozieren. Er kann einfach nicht anders.

Das folgende Video gibt einen kleinen Einblick und fördert das Verstehen über Alzheimer und Demenz.

Ein umfassendere Information gibt es auf der Webseite des DGK (DEUTSCHES GRÜNES KREUZ e.V. ) und hier insbesondere auf der Seite “Alzheimer – Demenz“.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen