Stadt Würzburg startet das “Bürgerservice-Portal”

Pilotprojekt: Einfachere Behördengänge via Internet

Als eine der ersten Kommunen in Bayern und als eine der ersten in Deutschland, führt die Stadt Würzburg das *Bürgerservice-Portal“ ein. Hiermit können über das Internet Behördengänge einfach und bequem von zu Hause aus erledigt werden. Das Pilotprojekt zum Bürgerservice-Portal wird in Zusammenarbeit mit der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) organisiert und gilt als Modellvorhaben für weitere bayerische Kommunen. Das Portal soll nach der Erprobungsphase weiter optimiert und um zusätzliche Dienste erweitert werden.

Zu Beginn des Pilotprojekts werden rund zehn Verwaltungsvorgänge zur Online-Bearbeitung angeboten, kontinuierlich wird diese Zahl in den kommenden Monaten ausgebaut, das Portal inhaltlich und qualitativ erweitert. Neben einer größeren Bandbreite an Vorgängen sollen etwa eine Online-Bezahlfunktion für Gebühren oder eine Online-Bereitstellung von Bescheinigungen und Bestätigungen eingebunden werden – bisher werden diese noch per Post an die Bürger verschickt.

Erreichbar ist das Bürgerservice-Portal ab sofort unter der Adresse https://www.buergerserviceportal.de/wuerzburg/public/classic/. Folgende fachliche Dienste werden im Bürgerserviceportal ab sofort dem Würzburger Bürger online zur Verfügung gestellt:

Einwohnerwesen:

  1. Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltsbescheinigung
  2. Antrag auf Erteilung einer Meldebestätigung
  3. Antrag auf Eintragung von Übermittlungssperren
  4. Umzug innerhalb einer Gemeinde
  5. Voranzeige einer Ummeldung
  6. Statusabfrage Ausweis

Verkehrswesen – Zulassung:

  1. Beantragung Wunschkennzeichen
  2. Beantragung Feinstaubplakette
  3. Neues Fahrzeug zulassen
  4. An-, Um- und Abmelden bzw. Umkennzeichnen
  5. Namen- oder Anschriftenänderung bekanntgeben
  6. Technikänderung eintragen lassen
  7. Ersatzdokument beantragen
  8. Neues oder gebrauchtes Fahrzeug exportieren
  9. Kurzzeitkennzeichen beantragen
  10. Auskünfte Zulassungswesen

Allgemein:

  1. Melderegisterauskünfte (ZEMA – Zentrale einfache Melderegisterauskunft)
  2. Termin vereinbaren im Bürgerbüro
  3. Stadtbücherei Würzburg / Katalog / Kontoauskunft

Das Bürgerservice-Portal ist eine Entwicklung des kommunalen IT-Dienstleisters AKDB (Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern). Zwar bietet die Stadt Würzburg schon jetzt eine Reihe von Formularen an, die online ausgefüllt werden können, bisher mussten diese aber vom Bürger noch ausgedruckt, unterschrieben und per Post oder an das Rathaus geschickt werden. Im Bürgerservice-Portal fällt dieser sog. *Medienbruch“ nun weg, das heißt nach dem Ausfüllen am Bildschirm können die Daten auch online übertragen werden – die eindeutige Identifizierung durch den neuen Personalausweis macht dies möglich.

Rund 17.000 Würzburger Bürgerinnen und Bürger (Stand Ende Dezember 2011) sind bereits im Besitz des neuen Personalausweises, 36 Prozent davon haben die Option *eID“, die elektronische Identifikation, freischalten lassen. Mit einem Chipkartenlesegerät und der individuellen PIN können Sie sich nun im “Bürgerservice-Portal“ rechtssicher legitimieren.

Egal wo, egal wann – mit dem neuen Personalausweis können sich die Bürger jetzt sicher im Internet authentifizieren. Dadurch wird eine lückenlose und transparente Online-Kommunikation zwischen den Würzburgern und ihrer Stadtverwaltung möglich. Alle Daten, die teilweise per Klick vom Ausweis in die Anträge übernommen werden können, gelangen direkt in die Systeme des Rathauses und können dort in den jeweiligen Fachanwendungen medienbruchfrei weiter verarbeitet werden. Damit sparen sich nicht nur die Bürger Auf-wand und Zeit, auch die Prozesse im Rathaus werden schneller und effizienter. Die AKDB wird nach der Pilotphase in weiteren Kommunen Portale an den Start bringen. Sukzessive sollen auch die Möglichkeiten, die über die Dienste des Portals möglich sind, weiter wachsen.

Zum Beispiel im Bereich der Fahrerlaubniserteilung können viele medienbruchfreie Vorgänge angeboten werden. Diese werden in 2012 noch um eine Anbindung an ePayment ergänzt. Außerdem können auch die Vorgänge Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung in der Kfz-Zulassung angeboten werden, Sobald die Vorgaben vom Bund-Länder Vorhaben Deutschland-Online “Kfz-Wesen“ bekannt sind. Mit der Statusauskunft “Antrag auf Baugenehmigung“ sollen die Würzburger sich über den Bearbeitungsstand ihres Bauantrages erkundigen können. Mit der Online-Auskunft wird es möglich sein, abzufragen, ob ggf. fehlende Unterlagen nachzureichen sind, welche Fachstellen zu ihrem Antrag Stellung nehmen bzw. genommen haben und welche Bearbeitungsschritte durch die Genehmigungsbehörde bereits durchgeführt wurden. Viele Bürger gehen mit offenen Augen durch ihre Heimat und wollen Schäden (Schlaglöcher, defekte Straßenbeleuchtung etc.) gerne direkt an ihr Rathaus melden. Besonders bequem wird das künftig im Bürgerservice-Portal möglich sein.

Bildunterschrift: Bürgerservice-Portal erspart Behördengänge: Oberbürgermeister Georg Rosenthal und der Vorstandsvorsitzende der AKDB Alexander Schroth starten ein neues Online-Angebot der Stadt Würzburg.
Foto: Georg Wagenbrenner

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen