Würde bis zuletzt!

Anregungen und Forderungen der BAGSO zur Gestaltung der letzten Lebensphase. Das Sterben bleibt mit Trauer und Angst, Gegenwehr und Protest, Verzweiflung und Leid verbunden. In den allermeisten Fällen muss das Sterben kein Martyrium sein. Die wichtigste Antwort auf die Sorgen vieler Menschen sehen wir deshalb in menschlicher Zuwendung und in einer professionellen palliativmedizinischen Behandlung bzw.… Würde bis zuletzt! weiterlesen

Engagement und Bildung im Alter

BAGSO-Positionspapier. Viele ältere Menschen möchten aktiv bleiben, gesellschaftliche Entwicklungen mitgestalten und suchen sich daher eine sinnvolle Aufgabe. Siebetrachten ihr Engagement als persönliches Aktivitäts-und Lernfeld, wollen sich neuen Herausforderungen stellen, sozial integriert bleiben und ihre Mitmenschen unterstützen. So können sie ihr Erfahrungswissen und ihre Kompetenzen einsetzen, die sie in Familie, Beruf, Sport, Kultur und anderen Handlungsfeldern… Engagement und Bildung im Alter weiterlesen

Wohnen im Alter

Webportal und Broschüre bieten praxisnahe Hinweise für selbstständiges Wohnen im Alter. Wie kann ich im Alter möglichst lange in meinen eigenen vier Wänden bleiben? Fragen rund um das Thema Wohnen im Alter beantwortet das neue Informationsangebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Serviceportal www.serviceportal-zuhause-im-alter.de sowie eine Ratgeberbroschüre (Länger zu Hause bleiben –… Wohnen im Alter weiterlesen

Symposium „Gutes Leben im hohen Alter: Das Altern in seinen Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungsgrenzen verstehen“

Am 6. Juli 2011 findet an der Universität Heidelberg das Symposium „Gutes Leben im hohen Alter: Das Altern in seinen Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungsgrenzen verstehen“ statt. Das Symposium wendet sich an alle Menschen, die sich beruflich mit Fragen des Alterns beschäftigen oder die auch persönlich an Fragen des Alterns interessiert sind. Unsere Bevölkerung wird im Durchschnitt… Symposium „Gutes Leben im hohen Alter: Das Altern in seinen Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungsgrenzen verstehen“ weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen