Rock statt Rente

Schon tagelang gibt es in SAT 1 die Vorankündigung für die 6teilige Sendereihe „Rock statt Rente“. 25 lebensfrohe Rentnerinnen und Rentner machen sich unter der Leitung von Musical-Chorleiter Carsten Gerlitz (43) auf, um Bühnenstars zu werden. Mit Hardrock-Klassikern wie „Highway to hell“ von AC/DC oder Punk von den „Ärzten“. Vorbild für die ungewöhnliche Band sind die britischen „Zimmers“, die als Seniorencombo mit ihrer Version des 60er-Jahre-Hits „My Generation“ von The Who einen Charterfolg landeten bzw. der US-amerikanische Rentnerchor, Young@heart, der 2008 durch die gleichnamige Kinoproduktion bekannt wurde.

Ziel der rockigen Rentnerinnen und Rentner ist ein Konzert zusammen mit der deutschen Popgruppe Pur. Für die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer steht jetzt schon fest, dass ihre Musikkarriere mit dem Auftritt nicht beendet sein soll. „Setzen Sie sich mal an einen Tisch mit älteren Leuten. Wovon sprechen sie? Vom Sterben und über die Vergangenheit“, erklärte der 95-jährige Wilhelm Tromm. Der gebürtige Dresdner und frühere Koch und Hotelwirt umgebe sich deshalb lieber mit jüngeren Menschen. Berührungsängste gegenüber dem Pop habe er dabei nicht gehabt.

Zu dieser ungewöhnlichen Band gehört auch Melita Moritz, eine gelernte Gartenbauerin aus Mecklenburg. Auch nach einem sehr bewegten Lebensweg verspührt die 73-Jährige noch immer Unternehmungslust: „Solange der Mensch sehen und gehen kann, soll er raus!“.

Wir danken für die freundliche Genehmigung von Sven Ott vom Pflegeportal für die Grundinformationen zu diesem Artikel.
Hier geht es zum Trailer: Rock statt Rente

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Ich bin jetzt schon ein Riesenfan des rüstigen Senioren-Chors und werde morgen Abend extra länger aufbleiben als sonst, um mir die Sendung anzusehen. Das ist ja unglaublich, dass die vielleicht mit Hartmut Engler und Pur zusammen auftreten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen