Pflegestützpunkt Würzburg: nicht Quantität sondern Qualität

Die Nummer acht der bayerischen Pflegestützpunkte wurde am 7. Dezember 2011 offiziell eingeweiht.

Für rund 300.000 Bürgerinnen und Bürger von Stadt und Landkreis Würzburg bietet der Pflegestützpunkt ein hilfreiches Serviceangebot nach passgenauer Beratung. Neben der Beratung kümmert sich das Beratungsteam auch darum, dass das Angebot ankommt.

Abklärung der persönlichen Situation und des individuellen Hilfebedarfs sind selbstverständlich. Der Pflegestützpunkt vernetzt die verschiedenen pflegerischen und sozialen Versorgungs- und Betreuungsangebote. Das Beratungsteam möchte vermitteln, das sich die Betroffenen und deren Angehörige beim Pflegen helfen lassen.

Alle Informationen sind kostenlos. Insbesondere gibt es Informationen zu:

  1. barrierefreies Bauen,
  2. dem Thema Demenz,
  3. sonstige Hilfsangebote, z.B. Seniorenkreise, Selbsthilfegruppenund/oder Gedächtnissprechstunden und
  4. wo Sie sich im Rahmen des Bürgerschaftlichen Engagements einsetzen können.

Mehr Informationen auf der Webseite des Pflegestützpunktes.

Bürgemeisterin Marion Schäfer Blake und Landrat Eberhard Nuß werden von der Putzfrau Propper (Angela Sey, Kürnach) interviewt.
Foto. HS

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen