Leitsätze der BAGSO

Wofür wir stehen.

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen ist der überparteiliche Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Organisationen im Bereich der Seniorenarbeit und Seniorenpolitik in Deutschland. Als Interessenvertretung der Älteren treten wir gegenüber Politik, Gesellschaft und Wirtschaft konsequent für Rahmenbedingungen ein, die ein gutes und würdevolles Leben im Alter ermöglichen. Dabei haben wir auch die Seniorinnen und Senioren von morgen und übermorgen im Blick.

Die Stärke unseres Netzwerks ergibt sich aus der Zahl, der Vielfalt, der Kompetenz und dem Engagement unserer Mitglieder sowie aus der Zusammenarbeit von beruflich und ehrenamtlich Aktiven. Auch über unsere Mitgliedsverbände sind wir nah dran an den Wünschen und Bedürfnissen älterer Menschen.

Wir setzen uns für ein selbstbestimmtes, mitverantwortliches und gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein.

Wir betrachten das Alter als Lebensphase, die besondere Bedürfnisse und Herausforderungen, aber auch viele wertvolle Kompetenzen und Ressourcen für jeden Einzelnen und für die Gesellschaft mit sich bringt. Wir wollen ein differenziertes, zeitgemäßes Bild vom Alter fördern.

Die steigende Lebenserwartung schafft Freiräume für ein aktives und engagiertes Leben im Alter. Als Impulsgeber und Mutmacher zeigen wir Wege auf, die zu lebensbegleitendem Lernen ermuntern und zur Übernahme gesellschaftlicher Mitverantwortung befähigen.

Nicht wenige Menschen erleben Phasen des Alterns als belastend. Wir treten für den Schutz derjenigen ein, die aufgrund von Einschränkungen, Krankheit, Pflegebedürftigkeit, Armut oder Einsamkeit auf Unterstützung angewiesen sind, und wir zeigen Wege auf, wie man diesen Herausforderungen positiv begegnen kann. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen in Würde sterben können und bestmöglich versorgt und begleitet werden.

Lebensqualität im Alter hängt in hohem Maße davon ab, ob das Älterwerden in einer vertrauten Umgebung möglich ist. Neben verlässlichen Unterstützungsstrukturen braucht es Angebote für ein gesundes Älterwerden und Möglichkeiten zur Mitgestaltung bis ins hohe Alter. Den Kommunen kommt dabei eine besondere Verantwortung zu.

Eine demokratische Gesellschaft lebt davon, dass alle Menschen gleiche Möglichkeiten haben mitzuwirken und mitzuentscheiden. Wir wenden uns gegen jede Form der Diskriminierung. Alle Altersgrenzen sind kritisch zu hinterfragen und, falls unbegründet, abzuschaffen.

Die Vielfalt von Lebenssituationen und Lebensformen zeichnet unsere Gesellschaft auch im Alter aus. Wir bringen allen Menschen die gleiche Wertschätzung entgegen und fördern Teilhabe und Inklusion in allen Lebensbereichen.

Ein respektvolles, solidarisches Miteinander der Generationen ist unabdingbar für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Wir fördern Begegnung, Austausch und das Lernen von- und miteinander.

Wir fühlen uns dafür verantwortlich, dass auch nachfolgende Generationen eine Welt mit guten Lebensbedingungen vorfinden. Daher bekennen wir uns zu den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

Eine solidarische, vielfältige Gesellschaft ist von unschätzbarem Wert. Wir stehen mit unserem Handeln ein für den Erhalt einer lebendigen Demokratie sowie für Zusammenhalt und Frieden in Europa und der Welt.

Verabschiedet von der BAGSO-Mitgliederversammlung am 5. November 2019

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen