Leben bis zuletzt

Die Bedeutung einer Palliativen Geriatrie für ein würdevolles Altern.

Dr. Elisabeth Jentschke, Gerontologin und Psychoonkologin an der Universitätsklinik Würzburg, traf mit ihrem ruhigen, sympathischen Vortrag und mit den praxisnahen Inhalten in „Leben bis zuletzt – die Bedeutung einer Palliativen Geriatrie für ein würdevolles Altern“ genau den richtigen Ton und sprach offenbar auch den Prak-tikern unter den ehrenamtlichen Hospizbegleitern aus dem Herzen, als sie eine Lanze für den ganzheitlichen Ansatz in der Medizin brach. Die Forderung, Erkrankungen wie Demenz oder Depression möglichst frühzeitig wahrzhunehmen und das palliative Wissen in allen Abteilungen der Krankenhäuser zu nutzen, erntete zustim-mendes Nicken und Szenenbeifall.

Hier ist der komplette Bericht.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen