Kommunale Politik für ältere Menschen

BAGSO-Positionspapier.

Politik für ältere Menschen muss darauf zielen, deren Lebenssituationen so zu gestalten, dass ihnen ein selbstbestimmtes, selbstständiges und mitverantwortliches Leben ermöglicht wird. Angesichts rasanter demografischer und anderer gesellschaftlicher Entwicklungen geht es darum, sowohl die Rahmenbedingungen für ein aktives Altern mitten in der Gesellschaft zu schaffen als auch den Schutz und die Hilfe für diejenigen zu gewährleisten, die hierauf infolge von Unterstützungs- und Pflegebedürftigkeit, Krankheit oder Behinderung angewiesen sind.

Grundsätze kommunaler Altenpolitik
Kommunen können ihrer Verantwortung in der Altenpolitik nur gerecht werden, wenn sie die Aufgaben, die sich aus dem demografischen Wandel ergeben und die auch Binnen- und Außenwanderungen und deren Auswirkungen berücksichtigen, annehmen und die Weichen entsprechend stellen. Dafür müssen bestimmte Vorbedingungen seitens des Gesetzgebers oder anderer Akteure erfüllt sein.

Die folgenden Themenfelder stehen dabei im Focus:

  • Gesundheit und Pflege
  • Wohnen und Wohnumfeld
  • Mobilität und Verkehr
  • Engagement und Partizipation
  • Bildung und lebenslanges Lernen
  • Digitalisierung und digitale Teilhabe

Das komplette Positionspaier steht hier zum Download bereit.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen