Gedenkveranstaltungen zur Zerstörung Würzburgs

Der 16. März 1945 ist Würzburgs unauslöschlicher und traumatischer Tiefpunkt einer Vergangenheit, deren politische Machthaber in der Verfolgung ihrer Ziele auf nichts und niemanden Rücksicht nahmen. Das Gedenken und Erinnern an Würzburgs Zerstörung soll jedes Jahr mit diesem Datum verbunden sein – den Überlebenden zum Trost, den Nachkommen als Mahnung. Gedenken und Mahnung äußern sich… Gedenkveranstaltungen zur Zerstörung Würzburgs weiterlesen

Stadt Würzburg: wir haben wieder eine Gleichstellungsbeauftragte

Dr. Zohreh Salali ist die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Würzburg. Seit dem 1. März sind ihre Arbeitsschwerpunkte: Gender Mainstreaming, hausinterne Umsetzung der Gleichstellung von Männern und Frauen, Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Frauenverbänden beziehungsweise weiteren Verbänden im Sinne des Diversity Managing. Dr. Salali studierte in Marburg Soziologie, Politikwissenschaft, europäische Ethnologie und Pädagogik und schloss 1995… Stadt Würzburg: wir haben wieder eine Gleichstellungsbeauftragte weiterlesen

Baumpflege mit viel Technik

Im Zwischengemäuerbach in Heidingsfeld hat das Gartenamt eine 80-jährige Schwarzpappel eingekürzt. Aufgrund der schwer zugänglichen Lage im Bachbett unmittelbar an der Zindelgasse/Schollergasse hinter dem ehemaligen Rathaus, war sehr viel technisches Gerät notwendig um die Arbeiten durchzuführen. Ein 55-Tonnen-Kran musste die benötigten Arbeitsmaschinen, darunter ein Raupenhubsteiger, Container und Häcksler, in das Bachbett heben. Die „Füße“ des… Baumpflege mit viel Technik weiterlesen

Stadt Würzburg: Begrüßungsscheckheft

Mit interessanten und nützlichen Informationen und attraktiven Schnupperangeboten möchte das Begrüßungsscheckheft den Neubürgerinnen und Neubürgern dabei helfen, sich rasch in Würzburg einzuleben und heimisch zu fühlen. Beim kostenlosen Altstadtrundgang, einer Rathausführung oder beim Einlass in Residenz und Festung – selbstverständlich zum ermäßigten Eintrittspreis – können die Neubürgerinnen und Neubürger die Sehenswürdigkeiten ihrer neuen Heimat kennenlernen.… Stadt Würzburg: Begrüßungsscheckheft weiterlesen

„Würzburgs Stärken werden weiter ausgebaut“

Nicht weit vom Rathaus entfernt ist der Main weit über seine Ufer getreten, doch das Würzburger Rathaus selbst ist – Dank des in den vergangenen Jahren eingerichteten Hochwasserschutzes – im Trockenen. „Das Hochwasser hat gezeigt, dass die 24 Millionen für den Hochwasserschutz erfolgreich und gut angelegt waren“, bedankte sich Oberbürgermeister Georg Rosenthal zu Beginn des… „Würzburgs Stärken werden weiter ausgebaut“ weiterlesen

Stadt und Landkreis erhalten Förderpreis 2010 „Kommunale Seniorenpolitik“

Um die Kommunen bei der Bewältigung des demografischen Wandels zu unterstützen und einen Anreiz zu schaffen, zeitnah seniorenpolitische Gesamtkonzepte zu entwickeln, wurden die erstmals im Jahr 2008 vergebenen regionalen Förderpreise „Kommunale Seniorenpolitik“ im Jahr 2010 erneut vergeben. Am 25.11.2010 wurden 38 bayerische Kommunen für ihre Seniorenpolitische Gesamtkonzepte mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Regierungsbezirk Unterfranken: Kategorie Förderpreis… Stadt und Landkreis erhalten Förderpreis 2010 „Kommunale Seniorenpolitik“ weiterlesen

Seniorenpolitik in Würzburg: Aktiv im Alter – Alter schafft Neues

Was tut sich dazu in unsrer Stadt? Die demografische Entwicklung in Deutschland macht es erforderlich, dass sich die kommunale Seniorenpolitik entsprechend umstellt. Dazu bereitet die Stadt Würzburg in reger Diskussion mit Betroffen ein „Seniorenpolitisches Gesamtkonzept” (SPG) vor, das der Referent uns an diesem Abend vorstellen wird. Es geht von den demografischen Prognosen für unsere Stadt… Seniorenpolitik in Würzburg: Aktiv im Alter – Alter schafft Neues weiterlesen

0931 – 37 33 33 – Würzburger Seniorentelefon

Die Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderungen richtet ab 15.4.2010 das Würzburger Seniorentelefon (WSt) mit der Tel.Nr. 0931/37 33 33 ein. Herr Oberbürgermeister Georg Rosenthal eröffnet offiziell zusammen mit dem Sozialreferenten der Stadt Würzburg, Herrn Robert Scheller, am Donnerstag, 15. April 2010 um 9:30 Uhr das Würzburger Seniorentelefon. Artikel gelesen: 114

„Alter schafft Neues“ – Das Programm Aktiv im Alter – Würzburg ist dabei!

Das Sozialreferat der Stadt Würzburg ist mit der Beratungsstelle für Senioren und Menschen mit Behinderungen seit Anfang Juni 2009 in das gleichnamige Förderprogramm des Bundesministeriums für Familien,Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das mit 10.000, – € dotiert ist, aufgenommen worden. „Wir sind darüber sehr glücklich, zeigt es doch auch, dass wir in Würzburg in Sachen… „Alter schafft Neues“ – Das Programm Aktiv im Alter – Würzburg ist dabei! weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen