Der Landkreis Würzburg trauert um Elisabeth Schäfer

Fürsprecherin der Familien und Menschen mit Behinderung.

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb am 26. Juni 2018 die Bezirks- und Kreisrätin und Behindertenbeauftragte des Landkreises Würzburg, Frau Elisabeth Schäfer aus Ochsenfurt, im Alter von 61 Jahren.

Elisabeth Schäfer gehörte dem Kreistag des Landkreises Würzburg seit 1. Mai 1996 an. Vom 14. Dezember 2009 bis zum 30. April 2014 war sie erste Stellvertreterin des Landrats und seit dem 10. Oktober 2013 Bezirksrätin.

„Wir alle stehen fassungslos vor dem so plötzlichen Tod unserer lieben und hochgeschätzten Weggefährtin. Elisabeth Schäfer war eine Institution im Landkreis und darüber hinaus, die sich viele Jahrzehnte vor allem für die Belange der Kinder, Jugendlichen und Familien und der sozial Benachteiligten eingesetzt hat. Sie war das soziale Gewissen der Kreis-CSU“, betont Landrat Eberhard Nuß.

Als Kreisrätin war sie von 1996 bis 2010 und wieder ab 2014 Mitglied im Jugendhilfeausschuss. Hier prägte sie als langjährige Leiterin des Unterausschusses die Jugendhilfeplanung im Landkreis Würzburg entscheidend mit. Lange Jahre arbeitete sie im Sozialausschuss des Kreistags, im Rettungszweckverband, im Aufsichtsrat der Altersheim gGmbH und im Kreisausschuss mit. Als gelernte Bankerin waren ihre Kenntnisse auch im Rechnungsprüfungsausschuss gefragt, dem sie von 2002 bis 2010 vorstand. Bereits seit 2001 fungierte sie als ehrenamtliche Richterin am Verwaltungsgericht.

Seit dem 1. Oktober 2004 war sie als Behindertenbeauftragte des Landkreises mit großem persönlichem Engagement für Menschen mit Behinderung tätig. In ihren Sprechstunden und bei ihren zahlreichen Begegnungen im Landkreis war sie Ansprechpartnerin für persönliche Anliegen, denen sie durch ihr mit Herzblut ausgeübtes Amt oft zum Erfolg verhelfen konnte. Besonders wichtig war ihr die Integration von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt und die Umsetzung der Barrierefreiheit bei Bauvorhaben der Gemeinden und des Landkreises. Hier pflegte sie engen Kontakt mit Architekten und zeigte immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Behindertenverbände. Deshalb übernahm sie 2017 das Amt der Vorsitzenden beim Kreisverband Würzburg des Bayerischen Roten Kreuzes sowie den Vorsitz der Gesellschaft für Aphasie und Schlaganfall Würzburg.

Im Kreisjugendring (KJR) war sie von 1996 bis 2002 Vertreterin des Kreistags und hier als kompetente Ratgeberin geschätzt. 2012 ehrte sie der KJR als „Partner der Jugend“.

Als dreifache Mutter konnte sich Elisabeth Schäfer gut in die Situation von Kindern, Jugendlichen und Familien einfühlen. Als langjährige Vorsitzende der Frauenunion war sie im gesamten Landkreis Würzburg und darüber hinaus bekannt und kam tagtäglich mit den Bedürfnissen, Sorgen und Wünschen ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Berührung. Ihr großes soziales Bewusstsein und ihr humanitäres Engagement flossen intensiv in ihre jahrzehntelange kommunalpolitische Arbeit ein, mit der sie immer Verbesserungen für die Menschen in ihrer Heimat erreichen wollte.

Für ihre Verdienste wurde sie 2013 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und 2015 mit der Kommunalen Dankurkunde ausgezeichnet.

Landrat Eberhard Nuß würdigt die Lebensleistung der Verstorbenen: „Für Elisabeth Schäfer war es wie für kaum jemand anderen selbstverständlich, sich unermüdlich für ihre Mitmenschen einzusetzen, sei es in ihren Ehrenämtern, als Behindertenbeauftragte oder als Bezirks- und Kreisrätin. Es war ihr Lebensaufgabe,
mit ihrem gesellschaftlichen und kommunalpolitischen Engagement das Fundament unserer Demokratie zu stärken. So wird sie für uns alle ein großes Vorbild bleiben und wir werden uns immer in Dankbarkeit und großer Wertschätzung an sie erinnern. Wir trauern mit ihrem Mann und ihren Kindern mit Familien um einen großartigen Menschen.“

Bildunterschrift:
Die Bezirks- und Kreisrätin und Behindertenbeauftragte des Landkreises, Frau Elisabeth Schäfer, verstarb am 26. Juni 2018 im Alter von 61 Jahren.
Foto: Norbert Schmelz

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen