Demenz begegnen

Eine Forschungsstudie untersucht die Wirkung von Musik und Lesen für Betroffene und Angehörige.



Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, kurz FHWS, arbeitet an einer internationalen Forschungsstudie mit, in fünf Ländern (Australien, Deutschland, Großbritannien, Norwegen, Polen) gleichzeitig durchgeführt wird. Die Studie hat den Namen HOMESIDE. Das ist die Abkürzung für den englischen Begriff: Home-based family caregiver-delivered music and reading interventions for people living with dementia. Das heißt übersetzt: Von häuslich pflegenden Angehörigen eingesetzte musiktherapeutische und lesetherapeutische Interventionen für Menschen mit Demenz.

Was?

Die Forschungsstudie untersucht die Wirkung von Musik und Lesen im Alltag mit Demenz. Teilnehmer erhalten ein individuelles und kostenloses Angebot in ihrem Zuhause, das mit Unterstützung online durchgeführt wird.

Wer?

Wenn Sie Gedächtnisschwierigkeiten haben oder jemanden mit Gedächtnisproblemen pflegen, können Sie an der Studie teilnehmen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig!

Wie?

Bei Interesse an einer Teilnahme oder bei Fragen zur Studie Homeside nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf:
Dr. Laura Blauth und Carina Petrowitz
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Telefon: 0931 3511 8204
E-Mail: studie-homeside.fas@fhws.de

Webseite der Forschungsstudie

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen