Ältere Menschen in Kommunen – Förderung von Beteiligung und Engagement durch das Programm „Aktiv im Alter“

Ältere Menschen beteiligen sich auf vielfältige Weise und bringen sich mit unterschiedlichsten Vorschlägen in die Politik und ins kommunale Leben ein. Dieses Engagement und dieser Ideenreichtum beeindrucken schon im Einzelfall. Im größeren Zusammenhang macht die Beteiligung älterer Menschen deutlich, welche Potenziale in einer „Gesellschaft des langen Lebens“ stecken. Für jeden Einzelnen birgt sie die Chance, sich persönlich zu entfalten und dabei auch eine Gesellschaft mit zu gestalten, die sich auf die Herausforderungen des demografischen
Wandels einzulassen hat. Hierbei kommen den Kommunen unterschiedliche Aufgaben zu: Das Schaffen von Handlungsräumen für eine individuelle und selbstverantwortliche Gestaltung gelingenden Alters, die Gewährleistung von Rahmenbedingungen für Mitverantwortung von Bürger/- innen in ihrem Gemeinwesen und nicht zuletzt die Anforderung, ein Ort zu sein, an dem sich die Kultur einer sich „sorgenden Gesellschaft“ entfaltet und in der Abhängigkeit von Unterstützung anderer akzeptiert wird.

Zum kompletten Artikel hier

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen