wue-amb-hell.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"

Neuzugezogen in Würzburg – Gemeinsam die Stadt erkunden

Für Neubürger/innen in der Region ab 60 plus.

Matthias-Ehrenfried-Haus , Kolpingstraße 11:
Einladung, mit uns gemütlich durch Würzburg zu laufen, dabei Interessantes am Wege zu entdecken, Stadtteile kennen zu lernen und miteinander über ein bestmögliches Ankommen und Wohlfühlen in der Stadt ins Gespräch zu kommen. Neben Museen, Theatern, Bibliotheken u.a. mehr gilt unser besonderer Blick auf den Wegen auch Einrichtungen, die für Senioren interessant sein könnten.

Termine jeweils: 14.30 – 16.30

Unser erster Spaziergang startet am 21.09. an der Straßenbahn(Straba)-Haltestelle Bürgerbräu (Endstation Zellerau).
Weitere Spaziergänge – jeden 3. Donnerstag im Monat – sind wie folgt geplant:

9.10.: Straba-Haltestelle Sanderstraße (Kiosk Ecke Sanderring)
16.11.: Straba-Haltestelle Talavera (vor der Pyramide)
21.12.: Hauptbahnhof Würzburg (an der Uhr vor der Eingangshalle)
18.01.: Straba-Haltestelle Dom (Treppenaufgang Neumünsterkirche)
22.02.: Straba-Haltestelle Sanderstraße (Kiosk Ecke Sanderring)

Eine Veranstaltung von:
MehrGenerationenHaus Würzburg
Matthias-Ehrenfried-Haus
Katholisches Bildungs- und Begegnungszentrum
Kolpingstraße 11 (neu seit September 2016)
97070 Würzburg
Tel.: 0931/386-68712 Tel.: 0931/386-68709

Digital vernetzt und lokal verbunden?

Nachbarschaftsplattformen als Potenzial für sozialen Zusammenhalt und Engagement – ein Werkstattbericht. Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten der Kommunikation und Vernetzung und gewinnt zunehmend auch für das soziale Miteinander in Quartieren an Bedeutung. Seit Kurzem wächst in Deutschland ein vielfältiges Angebot an Nachbarschaftsplattformen und Gruppen, die Menschen digital in ihrer Nachbarschaft vernetzen und vor Ort zusammenbringen […]

weiterlesen »

Runder Tisch Aktives Altern: Ergebnispapier

Der 2015 von der damaligen Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig einberufene Runde Tisch Aktives Altern hat 10 Handlungsempfehlungen auf 4 Seiten gegeben und diese innerhalb eines 14 seitigen Ergebnispapiers dokumentiert. Dazu gehören auch Empfehlungen zum bürgerschaftlichen Engagement, etwa zur Stärkung von Infrastruktureinrichtungen auf kommunaler Ebene, dem Einbezug der Pflegekassen dabei und der Gestaltung der Übergangsphase in die […]

weiterlesen »


Digitalisierung im Sozialen Sektor

Die Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen in allen Lebensbereichen – damit verbunden sind einerseits große Chancen, zugleich aber auch Risiken sozialer Spaltung, die frühzeitig erkannt und begrenzt werden müssen. Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley hat deshalb am 7.9.2017 in Berlin bei einem Treffen mit den Spitzen der Freien Wohlfahrtspflege vereinbart, die Zusammenarbeit in der digitalen Transformation […]

weiterlesen »

Wie das Engagement älterer Menschen ländliche Räume belebt

Fragen von praktischer Partizipation und sozialer Teilhabe wurden am 4. und 5.4.2017 in Arnsberg diskutiert Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) lud das BBE am 4. und 5. April 2017 in Arnsberg dazu ein, über die besonderen Herausforderungen demokratiestärkenden Engagements älterer Menschen im ländlichen Raum zu diskutieren. Ziel der Tagung war es, einen Beitrag […]

weiterlesen »


Kultur verbindet – Begegnungen beim 28. Kulturherbst des Landkreises Würzburg

Mit über 170 Veranstaltungen in 39 Landkreisgemeinden wird die kulturelle Vielfalt und Kreativität im Landkreis Würzburg beim 28. Kulturherbst des Landkreises wieder bestens präsentiert. Die prall gefüllten Kulturherbstwochen finden vom 22. September bis 15. Oktober 2017 statt. „Nur die Kultur verbindet uns“, betonte Umberto Eco, Autor des Mittelalterbestsellers „Der Name der Rose“. Er hatte dabei […]

weiterlesen »

Älter werden in Würzburg: was bringt die Zukunft?

Blick über den berühmten Tellerrand in eine andere Stadt, nämlich Arnsberg im Hochsauerlandkreis (NRW). Die fortschreitende demografische Entwicklung in der Stadt und dem Landkreis Würzburg hat es erforderlich gemacht, die kommunale Seniorenpolitik entsprechend diesen dynamischen Veränderungen anzupassen und darüber hinaus weiter zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund wurde das Seniorenpolitische Gesamtkonzept aus 2009 in den Jahren […]

weiterlesen »


Generationenübergreifendes Lernen stärkt Zusammenhalt und Vertrauen in unserer Gesellschaft – auch im Ehrenamt

Das Projekt „Koch mit mir“, ist nur ein gelungenes Beispiel, wie jüngere und ältere Menschen unkompliziert miteinander in Kontakt kommen und generationenübergreifendes Lernen im Ehrenamt funktioniert. Dieses und weitere Beispiele finden sich im neuen Handbuch Generationenübergreifendes Lernen und Bürgerschaftliches Engagement, das Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger am 11.8.2017 gemeinsam mit der Geschäftsführerin der lagfa bayern e.V., […]

weiterlesen »

BBE-Arbeitspapier: Diskussion zum Zweiten Engagementbericht

Der Zweite Engagementbericht der Bundesregierung wurde im März 2017 im Bundestag vorgestellt und wird seitdem vielerorts diskutiert. Das Bundesnnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) hat nun ein Arbeitspapier veröffentlicht, das verschiedene Diskussionslinien dokumentiert. Eine offene Sitzung der BBE-AG Zivilgesellschaftsforschung am 31. März 2017 eröffnete die Debatte im BBE mit Vertreter/innen der Kommission und Expert/innen aus Wissenschaft und […]

weiterlesen »


Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten

Der Wettbewerb möchte herausragende kommunale Aktivitäten initiieren, identifizieren, prämieren sowie in der Öffentlichkeit bekannt machen. Der Wettbewerb möchte herausragende kommunale Aktivitäten zur Integration von Zuwanderern und zur Förderung des Zusammenlebens mit der Bevölkerung vor Ort initiieren, identifizieren, prämieren sowie in der Öffentlichkeit bekannt machen. Es soll zur Nachahmung guter Praxis angeregt werden. Gesucht werden kommunale […]

weiterlesen »


Copyright © 2017 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.