Altstadt_v.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"

Unabhängige Ethikberatung für Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Würzburg

Zahlreiche Situationen in stationären Pflegeeinrichtungen können zu einem ethischen Dilemma führen, so die Referentin. Dies stellt Beteiligte wie Pflegekräfte, Betreuer, Bevollmächtigte und Mediziner oftmals vor Konflikte zwischen den persönlichen Wertvorstellungen und dem mutmaßlichen Willen des Betroffen. Insbesondere wenn es um die Anwendung freiheitsentziehender Maßnahmen geht. Die Idee zur unabhängigen Ethikberatung entwickelte die Referentin im Rahmen ihrer Tätigkeit als Verfahrenspflegerin am Betreuungsgericht (Werdenfelser Weg), in der sie mit schwierigen Situationen konfrontiert wurde. Sie berichtet z. B. von einem Patienten, der sich die Magensonde (PEG) wiederholt selbst entfernte, und der Lösung des Problems durch die ethische Fallbesprechung – als Alternative zu Fixierungsmaßnahmen. Nadine Lexa stellt – unterstützt durch Prof. Dr. Arne Manzeschke – das Instrument der ethischen Fallbesprechung vor. Sie berichtet von dem universitären Projekt der unabhängigen Ethikberatung, das von der IFF Wien im Rahmen des internationalen Lehrgangs Ethik in Organisationen der Gesundheits- und Sozialsysteme „Organisationsethik. Sorgen und Entscheiden“ begleitet wurde.

Referenten:
Prof. Dr. theol. habil. Arne Manzeschke, Professor für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe
Nadine Lexa, gelernte Krankenschwester, MAS Palliative Care, Verfahrenspflegerin nach dem Werdenfelser Weg(R)

Veranstaltungsort:
Landratsamt Würzburg, Sitzungssaal 2, Haus 2, Zeppelinstraße 15, 97074 Würzburg

Das komplette Programm 2017/2018 finden Sie hier


Copyright © 2017 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.