cropped-typewriter.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"

Gesundheit ist das höchste Gut

Der regionale Gesundheitsbericht 2016 für Würzburg Stadt und Landkreis wurde vorgestellt.

„Gesundheit ist das höchste Gut“. Dieser Leitsatz stand auch bei der Erstellung des ersten regionalen Gesundheitsberichtes für die Stadt und den Landkreis Würzburg stets im Fokus der Arbeit. Ziel der Berichterstattung ist es, die gesundheitliche Lage und Versorgung der Bevölkerung in der Region zu beschreiben und dabei nach Möglichkeit den vordringlichen Handlungsbedarf im Bereich der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitsversorgung aufzuzeigen. Den Gesundheitsbericht erstellte die Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Würz-burg. Nun wurden die ersten Exemplare an Oberbürger- meister Christian Schuchardt, Landrat Eberhard Nuß und Gesundheitsamtsleiter Dr. Joachim Löw übergeben.

Der Gesundheitsbericht 2016 für die Stadt und den Landkreis Würzburg besteht aus zwei großen Abschnitten. Im ersten Teil werden wesentliche Gesundheitsmerkmale (Indikatoren) der Bevölkerung, wie z.B. die Lebenserwartung, die Pflegebedürftigkeit oder die Anzahl der Einwohner pro Arzt, aufgezeigt. Für die zukünftige Gesundheits- entwicklung ist die Förderung und Erhaltung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ein zentraler Aspekt. Daher wurde der Schwerpunkt im zweiten Teil des Berichtes auf die Kindergesundheit gelegt und liefert in der Folge u.a. einen Überblick über den Body-Mass-Index bei Schulanfängern, über die Impfquote für die 2. Masernimpfung und informiert über die Anzahl an Kinderärzten in Stadt und Landkreis Würzburg.

Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass sich die Gesundheitssituation und -versorgung in Stadt und Landkreis Würzburg als gut erweist Weiterlesen »

Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania

„Sing it Loud – Luthers Erben in Tansania“ ist ein elektrisierender Musikdokumentarfilm, gedreht in der herrlichen Landschaft Tansanias, in entlegenen Dörfern und der pulsierenden Großstadt Arusha. Chormusik ist dort Popmusik, sorgt unter den Menschen für sozialen Zusammenhalt und bietet persönliche Entfaltung. Anlässlich eines Chorwettbewerbs müssen alle Chöre eine Eigenkomposition aufführen und einen alten deutschen Choral […]

weiterlesen »

Digitale Agenda für eine lebenswerte Gesellschaft

10 Punkte-Plan zur gesellschaftspolitischen Gestaltung der Digitalisierung vorgestellt. Die Digitalisierung muss aktiv gestaltet werden, wenn sie zu einer für alle lebenswerten Gesellschaft beitragen soll. Welche Schritte dafür notwendig sind, diskutierten Fachleute und Engagierte aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und der Netzgemeinde auf einer eintägigen Fachkonferenz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in Berlin. […]

weiterlesen »


Die Johanniter Würzburg bieten: Betreute Erlebnis-Ausflüge für Senioren in 2017

Wenn Sie gerne auf Reisen gehen, aber ungern alleine unterwegs sein wollen, sich einen selbstständigen Ausflug nicht mehr zutrauen oder körperlich beeinträchtigt sind, ist unser Angebot „Betreute Erlebnis-Ausflüge für Senioren“ etwas für Sie. Von einzelnen Tagesfahrten bis hin zu mehrtägigen Ausflügen innerhalb Deutschlands und die umliegenden Länder bieten wir Ihnen interessante Ausflüge an. Und das […]

weiterlesen »

Zusammenhalt der Generationen stärken – Siebter Altenbericht im Bundestag beraten

Am 23.6.2017 wurde der Siebte Altenbericht im Deutschen Bundestag debattiert. Bundeseniorenministerin Dr. Katarina Barley betont dass der Zusammenhalt der Generationen von großer Bedeutung für unsere Gesellschaft ist: „Die junge Generation darf in einer immer älter werdenden Gesellschaft nicht unter die Räder kommen. Gleichzeitig müssen wir dafür sorgen, dass Menschen so lange wie möglich selbstständig und […]

weiterlesen »


Paketzustellung im Jahr 2030

Das Video zeigt ein zukünftiges Berufsbild, das in einem Labor unter dem Gesichtspunkt „Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt 2030“ entwickelt wurde. Die Digitalisierung krempelt bereits heute den Arbeitsmarkt um. Wie könnten die Rahmenbedingungen für Menschen, Unternehmen und die Politiker aussehen, wenn dieser Trend in Deutschland weiter Fahrt aufnimmt? Experten für Arbeitsmarkt und digitale Wirtschaft […]

weiterlesen »

Teilnehmer für eine wissenschaftliche Studie gesucht

Ein neu entwickelter Test zur Erfassung der Höraufmerksamkeit wird erprobt: AUDIAT-Studie. Am Comprehensive Hearing Center der Univ.-HNO-Klinik Würzburg wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Marburg und der Firma MED-EL ein Test zur Erfassung der Höraufmerksamkeit entwickelt. Dieser Test wurde bisher an Personen mit einer Hörhilfe erprobt und soll nun bei hörenden Personen weiter evaluiert werden. […]

weiterlesen »


Leichte Sprache

Leichte Sprache ermöglicht Teilhabe. Sie erleichtert Menschen mit Behinderungen das Verstehen und Mitreden.

weiterlesen »

Asylrecht in Deutschland – Wohnen, Arbeiten, Familie nachholen

Seit der „Flüchtlingskrise“ leben viele Asylbewerber in Deutschland. Gemeinsam mit ihren Helfern durchlaufen diese viele bürokratische Ebenen, die häufig schwer durchschaubar sind. Wann Ausländer in Deutschland wohnen und arbeiten dürfen und ab wann ein Familiennachzug möglich ist, klärt der folgende Text. Für viele Asylbewerber ist es das größte Ziel, sich in Deutschland richtig zu integrieren […]

weiterlesen »


Kleine Maßnahmen – große Wirkung

Blick über den Tellerrand nach NRW: Möglichst lange sicher und bequem zu Hause wohnen. Die neue Broschüre des Landes NRW „Mein Leben, mein Zuhause – Wohnberatung und Wohnungsanpassung in NRW“ zeigt, wie schon kleine Veränderungen dazu beitragen können, im Alter ein selbst­bestimmtes Leben in der eigenen Wohnung zu erleichtern und beispielsweise Stürze zu verhindern. Darüber […]

weiterlesen »


Copyright © 2017 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.