“Leben mit Demenz“: Wie stellt sich unsere Gesellschaft dieser Herausforderung?

Den Chancen einer höheren Lebenserwartung stehen auch Risiken gegenüber: Was tun bei Demenz? Das Seminar vom 10. bis 12.11.2010 in der Akademie Frankenwarte in Würzburg möchte Berührungsängste abbauen und durch das Aufzeigen von Best-Practice-Beispielen Wege für „demenzfreundliche Kommunen“ erschließen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierte Bürgerinnen und Bürger und insbesondere an Angehörige von demenziell Erkrankten sowie bürgerschaftlich, kommunalpolitisch und beruflich Engagierte in diesem Arbeitsfeld.

Hier das detaillierte Programm mit Anmeldehinweisen.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „“Leben mit Demenz“: Wie stellt sich unsere Gesellschaft dieser Herausforderung?

  • 7. Oktober 2010 um 15:20
    Permalink

    Bei uns im Senioren Forum wird auch über Demenz diskutiert, schließlich ist das ein Thema, welches immer mehr Menschen betrifft. Das Thema geht uns alle an, denn auch für die Angehörigen von Betroffenen bedeutet das ja eine große Umstellung. Wie also mit dem Thema umgehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen