Altstadt_v.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"


Die letzten 25 Beiträge

    Landkreis Würzburg: Fachtag „Depressionen im Alter“ am 27. Oktober 2016

    Gesundheitsamt will für das Thema der Altersdepression sensibilisieren. In Deutschland leiden derzeit circa vier Millionen Menschen an einer behandlungsbedürftigen depressiven Störung. Allein der Anteil der Patienten über 65 Jahren liegt laut Schätzungen von Experten bei etwa acht bis zehn Prozent. Damit ist die Depression neben der Demenz die häufigste psychische Erkrankung im Alter. Das Gesundheitsamt […]

    weiterlesen »

    Lengfelder Tennisveteranen berichten: den Jahren Leben geben

    Erholsame Herbstwandertage auf den Höhen von Wagrain und Kleinarl im Salzburger Land Auch wenn es bei den in die Jahre gekommenen Würzburg-Lengfelder Tennisveteranen mehr oder weniger schon zwickt, lassen sie es sich nicht nehmen, sich neben einer alljährlichen achttägigen Saisonvorbereitung jeweils im Frühjahr (seit Jahren schon auf der kroatischen Insel Brac; davor etliche Jahre in […]

    weiterlesen »

    Ein Leuchtturmprojekt bayerischer Kulturpolitik nimmt Gestalt an

    Der Grundstein für das Sudetendeutsche Museum ist gelegt! „Das Sudetendeutsche Museum nimmt Gestalt an. Ich freue mich, dass wir am 16.9.2016 den Grundstein für dieses Leuchtturmprojekt bayerischer Kulturpolitik legen konnten“, so Bayerns Sozialministerin Emilia Müller anlässlich des Festaktes und der feierlichen Segnung des Grundsteins. Der Freistaat Bayern errichtet in engem Schulterschluss mit den Sudetendeutschen dieses […]

    weiterlesen »

    Über den Tellerrand gesehen: Mehr Lebensqualität im altengerechten Quartier

    Angebote zur Quartiersentwicklung in NRW. Quartiersentwicklung ist ein vielschichtiges Anliegen mit vielen Perspektiven und Zielgruppen, die parallel angesprochen und deren Interessen berücksichtigt werden müssen. Anlässlich der zweiten Ausgabe 2016 zum Thema Quartier hatten wir Gelegenheit Frau Ministerin Steffens zu ihren Vorstellungen eines altengerechten Quartiers, der Rolle des bürgerschaftlichen Engagements und den Handlungsmöglichkeiten aus Sicht der […]

    weiterlesen »

    Alt werden im ländlichen Raum

    Die Gesellschaft verändert sich – auch auf dem Land. Was brauchen Gemeinden, um im Seniorenbereich zukunftsfähig zu werden? Auf dem Programm stehen die Aufgabenfelder Pflege, Versorgung und Wohnen sowie freiwilliges Engagement im Fokus. Gemeinsam mit erfahrenen Referent/innen aus der Praxis und einem Ausblick auf Modellprojekte des Demografiewettbewerbs „Innova-Komm“ des BMBF werden Anregungen für die Gestaltung […]

    weiterlesen »

    Herausforderungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in den Kommunen

    Das freiwillige Engagement in Deutschland für die Integration der Geflüchteten in die Gesellschaft und vor Ort in den Kommunen ist weiterhin stark und wichtig. Die vielfach und vielerorts spontan entstandenen Initiativen strukturieren sich zunehmend professioneller. Die Koordination zwischen ihnen und der Verwaltung sowie anderen Akteuren funktioniert nach drei Modellen: Initiativen-Koordination, Netzwerk-Koordination oder zentrale Koordination durch […]

    weiterlesen »

    Tagesausflug mit der Senioren-Union nach Heidelberg

    Unter dem Motto „Heidelberg ist eine Reise wert“ machten sich am 13.9.2016 rund 100 Mitglieder und Gäste der Senioren-Union der CSU Würzburg in zwei Bussen zu einer Tagesfahrt nach Heidelberg auf. Ab Neckarsteinach wurde in ein Schiff der „Weißen Flotte“ für das letzte Teilstück bis Heidelberg benutzt. Bei der Ankunft konnte man das Panorama mit […]

    weiterlesen »

    Seniorenstudium

    Für Senioren, Gasthörer und Hörer aller Fakultäten bietet die Universität Würzburg auch im Wintersemester 2016/17 ein Studium Generale an. Allen interessierten Hörerinnen und Hörern soll auf diesem Weg und ganz im Sinne der Idealvorstellung von lebensbegleitender Bildung der Zugang zu wissenschaftlichen Lehrveranstaltungen der Universität eröffnet werden. Ringvorlesungen Technik und Science-Fiction in der Vormoderne Ringvorlesung des […]

    weiterlesen »

    Kooperationen zwischen Unternehmen und Zivilgesellschaft

    Sie haben schon länger die Idee, dass es in Ihrer Stadt oder Region mehr und regelmäßigere Kooperationen zwischen Unternehmen und Zivilgesellschaft geben sollte – und Sie möchten wissen, was man dafür tun und wie man damit relativ einfach beginnen könnte? Antworten finden Sie in einem Impulsworkshops „Neue Verbindungen schaffen – Unternehmenskooperationen vor Ort initiieren“, zu […]

    weiterlesen »

    Erfahrungsaustausch im Bierzelt

    Oder: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er etwas erzählen. Eine kleinere Delegation der Würzburger Seniorenvertretung nahm anlässlich ihres Besuches auf der Regensburger Herbsdult die Gelegenheit wahr, mit der Stv. SPD-FRAKTIONSVORSITZENDEN Margit Wild Lösungen von Problemen der älteren Generation zu erörtern. Zuvor wurden die Würzburger vom anwesenden Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und der Festwirtin […]

    weiterlesen »

    „Fit fürs Ehrenamt“ im Herbst 2016

    Landkreis Würzburg: Kostenlose Fortbildungen der Servicestelle Ehrenamt. Im Herbst 2016 bietet die Servicestelle Ehrenamt wieder für alle Ehrenamtlichen des Landkreises Würzburg kostenfrei interessante Fortbildungen an. Rechtsanwalt und Bürgermeister der Stadt Steinau Malte Jörg Uffeln referiert am Montag, 5. September 2016 zum Thema „Haftung und Versicherungsschutz im Ehrenamt“ von 19:00 – ca. 21:00 Uhr. Fragen aus […]

    weiterlesen »

    Stadtrat und Seniorenvertretung unterwegs in Sachen Aufklärung „Enkeltrick“

    Am 12.8.2016 waren mehrere Mitglieder der Seniorenvertretung und der Stadtrat Rainer Schott unterwegs, um Aufklärungsarbeit zu leisten. Auf dem Parkplatz von Aldi und Lidl in Heidingsfeld sprachen sie zahlreiche Käuferinnen und Käufer an. Überall trafen sie auf offene Ohren und ernteten Dank für ihr ehrenamtliches Engagement. Jede Gesprächspartnerin bzw. jeder Gesprächspartner nahm den Flyer mit. […]

    weiterlesen »

    Tagesausflug mit der Senioren-Union nach Ansbach und Spalt

    Dieser Tagesausflug führte nach Ansbach und Spalt. Mit Stadtführern schlenderten wir durch die historische Innenstadt und erkundeten deren Sehenswürdigkeiten. Wir haben Blicke in die beiden Kirchen, die Synagoge und die Markgrafengruft geworfen. Wir haben sehr viel über die bewegte Geschichte der Stadt erfahren. Mit einem süffisanten Lächeln erklärte der Stadtführer, dass das heutige Amtszimmer des […]

    weiterlesen »

    bpb: Statistische Daten und sozialwissenschaftliche Analysen – der Datenreport 2016

    Der Datenreport ist damit nicht nur ein Sozialbericht über den Zustand der Republik, sondern ein wichtiges Instrument politischer Bildung. Er stellt den Nutzerinnen und Nutzern Material zur Verfügung, das sie benötigen, um sich ein eigenes begründetes Urteil bilden zu können. Hier zum Überblick die Zusammenfassung: Das zivilgesellschaftliche Engagement in Deutschland ist zu einer festen Größe […]

    weiterlesen »

    Die Gesellschaft in der digitalen Transformation

    Eine Studie der Initiative D21, durchgeführt von TNS Infratest. Die Digitalisierung durchdringt unseren Alltag und fordert neue Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien. Es wird an immer mehr Stellen deutlich, dass die »analoge« Welt immer kleiner wird: Elektronische Zahlungen und Geldtransfers ersetzen zunehmend Bargeld, viele Produkte und Dienste werden nur im Internet angeboten, umfassende Inhalte […]

    weiterlesen »

    Haushaltsnahe Dienstleistungen: Infoportal des Bundesfamilienministeriums

    Sagt Ihnen der Begriff „haushaltsnahe Dienstleistungen“ etwas? Dahinter verbirgt sich ein riesiger Markt, der stetig wächst. Gemeint sind alle Tätigkeiten rund um und im Haushalt: Gartenarbeit, Haushaltsreinigung, Wäschepflege, kleine Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, aber auch die Unterstützung von Seniorinnen und Senioren im Alltag, Einkaufsservice, Zubereitung von Mahlzeiten und vieles mehr. Ein neues Internetangebot des Bundesministeriums für […]

    weiterlesen »

    Würzburg: Feierstunde Koordinationsstelle Wohnen im Alter seit zehn Jahren verlässlicher Partner

    Innovationspreis „Zu Hause daheim“ startet in die Bewerbungsphase. Die meisten Menschen möchten ihr Leben im Alter auch bei Unterstützungsbedarf selbständig gestalten. Damit das kein Traum bleibt, hat das Bayerische Sozialministerium vor zehn Jahren die ‚Koordinationsstelle Wohnen im Alter‘ ins Leben gerufen. „Wir wollen ältere Menschen bei ihrem Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben im Alter unterstützen. […]

    weiterlesen »

    63. St. Anna-Wallfahrt nach Altötting

    Die Kreisgruppe Würzburg der Landsmannschaft der Oberschlesier war wieder mit einem vollen Bus bei der 63. St. Anna-Wallfahrt der Oberschlesier in Altötting dabei. Mit den Trachtenträgerinnen und den Bergmänner sowie der Vereinsfahne bezeugten sie die enge Verbundenheit bei der Wallfahrt zur verlorenen alten Heimat. Seit 1953 findet diese Wallfahrt nach Altötting statt, nachdem die Oberschlesier […]

    weiterlesen »

    Ältere Menschen in Deutschland und der EU

    Deutschland ist zu einem Land des langen Lebens geworden. Viele der heute 50-Jährigen haben ihr halbes Leben noch vor sich. Das ist eine gute Nachricht – auch weil die älteren Menschen von heute überwiegend gesünder und besser ausgebildet sind als die Generationen zuvor. Aber wie genau leben ältere Menschen? Die Zahlen aus den amtlichen Statistiken […]

    weiterlesen »

    Wieder einmal über den Tellerrand geschaut: ZWAR Netzwerke – ein bewährtes Instrument der kommunalen Quartiersentwicklung

    Die NRW-weite Studie der Universität zu Köln bestätigt die Wirksamkeit des ZWAR Netzwerkkonzepts. Gesellschaftliche Veränderungen erfordern eine zukunftsfähige kommunale Quartiersentwicklung. Die Auswirkungen des demografischen Wandels werden immer stärker spürbar und verändern das Leben in den Quartieren maßgeblich. Der Anteil älterer Menschen wird weiterhin steigen und damit der Bedarf an Pflege- und Unterstützungsleistungen. Diese Veränderungsprozesse sind […]

    weiterlesen »

    Würzburger Tafel sucht dringend neue ehrenamtliche Helfer, vor allem Fahrer und Beifahrer

    Da diese Einsätze an Wochentagen zur normalen Arbeitszeit stattfinden, sind die meisten unserer Mitstreiter im Rentenalter. Der Flyer „Tafelfreunde gesucht“ richtet sich an jüngere Leute, die eine Stellung als BUFDI (Bundesfreiwilligendienstleistender) suchen. Aber vielleicht kann ja ein älterer Leser z.B. einen Enkel darauf hinweisen, der einige Zeit vor dem Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken […]

    weiterlesen »

    Stützerbach: ja wo liegt denn das?

    Oder, was verbindet Stützerbach und Würzburg? Am strahlend schönen Morgen des 9. Juli 2016 fuhren rund 70 Seniorinnen und Senioren Richtung Suhl. Dieses Reise gehörte zu den jährlichen Treffen, mal in Suhl, mal in Würzburg. Organisiert wurde sie vom Arbeitskreis 4 der Seniorenvertretung der Stadt Würzburg. Je mehr man sich dem Reiseziel näherte, desto dunkler […]

    weiterlesen »

    Bewegungsprogramm für Ältere

    Der Deutschen Turner-Bund, der Landessportbund NRW sowie der DOSB entwickeln unter Federführung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung das „AlltagsTrainingsProgramm“. Damit sollen inaktive Ältere über ein Bewegungsprogramm, das an Alltagssituationen orientiert ist, an regelmäßige körperliche Aktivität mit Spaß herangeführt werden. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels mit einer deutlichen Zunahme des Anteils älterer und alter Menschen […]

    weiterlesen »

    Mehr Lebensqualität im altengerechten Quartier

    Blick über den Tellerrand nach NRW. Das Quartier steht in NRW im Mittelpunkt vieler Aktivitäten. In dieser und der nächsten Ausgabe stellen wir Ihnen einige der zahlreichen vom Land NRW geförderten Aktivitäten vor und geben Hilfestellungen, das jeweils richtige Unterstützungsangebot für interessierte Mitarbeitende und Aktive zu finden. In dieser Ausgabe lesen Sie, wie das Landesbüro […]

    weiterlesen »

    Sozialministerin Emilia Müller: „Wir investieren 2,5 Millionen Euro in zentrale Ansprechpartner für Asylhelfer in ganz Bayern“

    Der Freistaat weitet ab sofort das Angebot der zentralen Koordinatorenstellen für ehrenamtliche Asylhelfer bei den Landkreisen und kreisfreien Städten flächendeckend auf ganz Bayern aus. Bayerns Sozialministerin Emilia Müller zeigt sich erfreut: „Wir stellen in diesem Jahr 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, um in jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt Ehrenamtskoordinatoren für Asylhelfer zu schaffen.“ […]

    weiterlesen »

Copyright © 2016 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com