magnolien.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"


Die letzten 25 Beiträge

    63. St. Anna-Wallfahrt nach Altötting

    Die Kreisgruppe Würzburg der Landsmannschaft der Oberschlesier war wieder mit einem vollen Bus bei der 63. St. Anna-Wallfahrt der Oberschlesier in Altötting dabei. Mit den Trachtenträgerinnen und den Bergmänner sowie der Vereinsfahne bezeugten sie die enge Verbundenheit bei der Wallfahrt zur verlorenen alten Heimat. Seit 1953 findet diese Wallfahrt nach Altötting statt, nachdem die Oberschlesier […]

    weiterlesen »

    Ältere Menschen in Deutschland und der EU

    Deutschland ist zu einem Land des langen Lebens geworden. Viele der heute 50-Jährigen haben ihr halbes Leben noch vor sich. Das ist eine gute Nachricht – auch weil die älteren Menschen von heute überwiegend gesünder und besser ausgebildet sind als die Generationen zuvor. Aber wie genau leben ältere Menschen? Die Zahlen aus den amtlichen Statistiken […]

    weiterlesen »

    Wieder einmal über den Tellerrand geschaut: ZWAR Netzwerke – ein bewährtes Instrument der kommunalen Quartiersentwicklung

    Die NRW-weite Studie der Universität zu Köln bestätigt die Wirksamkeit des ZWAR Netzwerkkonzepts. Gesellschaftliche Veränderungen erfordern eine zukunftsfähige kommunale Quartiersentwicklung. Die Auswirkungen des demografischen Wandels werden immer stärker spürbar und verändern das Leben in den Quartieren maßgeblich. Der Anteil älterer Menschen wird weiterhin steigen und damit der Bedarf an Pflege- und Unterstützungsleistungen. Diese Veränderungsprozesse sind […]

    weiterlesen »

    Würzburger Tafel sucht dringend neue ehrenamtliche Helfer, vor allem Fahrer und Beifahrer

    Da diese Einsätze an Wochentagen zur normalen Arbeitszeit stattfinden, sind die meisten unserer Mitstreiter im Rentenalter. Der Flyer „Tafelfreunde gesucht“ richtet sich an jüngere Leute, die eine Stellung als BUFDI (Bundesfreiwilligendienstleistender) suchen. Aber vielleicht kann ja ein älterer Leser z.B. einen Enkel darauf hinweisen, der einige Zeit vor dem Beginn von Ausbildung oder Studium überbrücken […]

    weiterlesen »

    Stützerbach: ja wo liegt denn das?

    Oder, was verbindet Stützerbach und Würzburg? Am strahlend schönen Morgen des 9. Juli 2016 fuhren rund 70 Seniorinnen und Senioren Richtung Suhl. Dieses Reise gehörte zu den jährlichen Treffen, mal in Suhl, mal in Würzburg. Organisiert wurde sie vom Arbeitskreis 4 der Seniorenvertretung der Stadt Würzburg. Je mehr man sich dem Reiseziel näherte, desto dunkler […]

    weiterlesen »

    Bewegungsprogramm für Ältere

    Der Deutschen Turner-Bund, der Landessportbund NRW sowie der DOSB entwickeln unter Federführung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung das „AlltagsTrainingsProgramm“. Damit sollen inaktive Ältere über ein Bewegungsprogramm, das an Alltagssituationen orientiert ist, an regelmäßige körperliche Aktivität mit Spaß herangeführt werden. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels mit einer deutlichen Zunahme des Anteils älterer und alter Menschen […]

    weiterlesen »

    Mehr Lebensqualität im altengerechten Quartier

    Blick über den Tellerrand nach NRW. Das Quartier steht in NRW im Mittelpunkt vieler Aktivitäten. In dieser und der nächsten Ausgabe stellen wir Ihnen einige der zahlreichen vom Land NRW geförderten Aktivitäten vor und geben Hilfestellungen, das jeweils richtige Unterstützungsangebot für interessierte Mitarbeitende und Aktive zu finden. In dieser Ausgabe lesen Sie, wie das Landesbüro […]

    weiterlesen »

    Sozialministerin Emilia Müller: „Wir investieren 2,5 Millionen Euro in zentrale Ansprechpartner für Asylhelfer in ganz Bayern“

    Der Freistaat weitet ab sofort das Angebot der zentralen Koordinatorenstellen für ehrenamtliche Asylhelfer bei den Landkreisen und kreisfreien Städten flächendeckend auf ganz Bayern aus. Bayerns Sozialministerin Emilia Müller zeigt sich erfreut: „Wir stellen in diesem Jahr 2,5 Millionen Euro zur Verfügung, um in jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt Ehrenamtskoordinatoren für Asylhelfer zu schaffen.“ […]

    weiterlesen »

    Auf geht’s zum Kiliani-Seniorennachmittag

    Am heutigen Dienstagnachmittag ab 14 Uhr ist das Kiliani-Festzelt wieder fest in Senioren-Hand. Es ist mittlerweile schon schöne Tradition geworden, dass die Würzburger Hofbräu GmbH zusammen mit der Seniorenvertretung der Stadt und dem VDK unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Christian Schuchardt die ältere Generation aus Stadt und Landkreis zu einem bunten Nachmittag bei freiem Eintritt […]

    weiterlesen »

    Über den Tellerrand geschaut: Masterplan altengerechte Quartiere.NRW

    Strategie- und Handlungskonzept zum selbstbestimmten Leben im Alter. Das Landesbüro altengerechte Quartiere.NRW, das im Auftrag des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen arbeitet, geht nach seiner Gründung 2012 in die nächste Runde: Weitere (mindestens) drei Jahre berät und unterstützt das Büro aus Bochum Kommunen, Initiativen und Akteure praxisorientiert bei der Entwicklung […]

    weiterlesen »

    In Sekunden ist das Handy gehackt

    Vortragsreihe „SurfSafe“ bringt Chancen aber auch Risiken der Online-Medien nahe. „SurfSafe“ – unter diesem Motto starten die Stadt Würzburg und die Sparda-Bank Nürnberg vom 11. bis zum 15. Juli 2016 eine groß angelegte Medienkompetenz-Woche für Schülerinnen und Schüler. Das Projekt macht nach 2010 bereits zum zweiten Mal in Würzburg Station. Ziel ist es, die Jugendlichen […]

    weiterlesen »

    Eine Bank lädt zu Begegnungen ein

    Sprechen Sie sich doch einfach mal aus! Die „Bank der Begegnungen“ lädt dazu ein, zuzuhören, zu erzählen, sich einfach einmal Zeit für einen anderen Menschen zu nehmen, und zwar für einen ganz Fremden. In diesem Projekt arbeitet der Förderverein Bahnhofsmission eng mit der Stadt Würzburg zusammen. Den Auftakt macht eine Ausstellung, die zwischen dem 27. […]

    weiterlesen »

    Seniorenvertretung Würzburg – zuverlässiger Partner beim Gesundheitstag 2016

    Die Seniorenvertretung der Stadt engagierte sich auch beim diesjähren Gesundheitstag wieder mit fast ihrem gesamten 17-köpfigen Team und zählt inzwischen zu einem verlässlichen Partner in der Ausstellergilde dieser nützlichen und sinnvollen Tagesveranstaltung. Mit dem Ärztlichen Direktor Dr. med. Michael Schwab vom Geriatriezentrum des Bürgerspitals Würzburg sowie mit der beratenden Gerontologin der Seniorenvertretung, Frau Dr. phil. […]

    weiterlesen »

    Koordinationsstelle Wohnen im Alter – seit zehn Jahren im Einsatz für das Älterwerden in den eigenen vier Wänden

    Feierstunde in der Würzburger Residenz. Programm und Anmeldeformular hier. „Seit zehn Jahren ist die ‚Koordinationsstelle Wohnen im Alter“ ein starker, verlässlicher Partner und eine kompetente Anlaufstelle in Bayern“, gratulierte Bayerns Sozialministerin Emilia Müller bereits am 21.2.2016 anlässlich des 10-jährigen Bestehens und weiter: „Wir wollen ältere Menschen bei ihrem Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben im Alter […]

    weiterlesen »

    Die Lengfelder Tennisveteranen investierten in Gesundheit und Wettkampfstärke

    Der Alltag hat sie inzwischen wieder. Den Lengfelder Tennisveteranen bleibt die Erinnerung an eine erneut wunderschöne Inselurlaubswoche mit tagsüber intensivem Vorbereitungstraining für die Ü60-Medenrunde zuhause. Nicht, daß dabei etwa der Wettkampfgedanke allein im Vordergrund stünde; nein, mindestens gleichrangig hat man den gesundheitlichen Aspekt im Auge, trainiert also Ausdauer, Kraft, Koordination und Reaktionsfähigkeit, nicht nur um […]

    weiterlesen »

    Fakten zum 10. Würzburger Gesundheitstag

    Offizielle Eröffnung um 11.00 Uhr durch Oberbürgermeister Schuchardt und Ministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml. Anschließend Ausgabe der beliebten Lunchpakete durch Würzburger Stadträtinnen und Stadträte. Neues Plakatmotiv: Zur Jubiläumsveranstaltung wurde von Stadtgrafiker Markus Westendorf das Plakatmotiv und damit die Visitenkarte des Gesundheitstages neu gestaltet. Frische Farben und anmutige Bewegung symbolisieren den Grundgedanken des Tages: […]

    weiterlesen »

    Parlament der Generationen 2016

    Im Maximilianeum, dem Sitz des Bayerischen Landtags, diskutierten am 2. und 3.Juni 2016 140 bayerische Bürgerinnen und Bürger im Alter von 16 bis 83 Jahren den demografischen Wandel. Am Ende der einzigartigen Politik-Simulation „Parlament der Generationen“ (PdG) wurde klar: ein „Krieg der Generationen“ war nicht ausgebrochen. Doch der demografische Wandel wird Auswirkungen auf politische Entscheidungsprozesse […]

    weiterlesen »

    80 Jahre Flugplatz Giebelstadt

    Gönnen Sie sich ein VIP-Rundflugticket. Zur Buchung hier.

    weiterlesen »

    Aktiver, zufriedener und zuversichtlicher

    Der Deutsche Alterssurvey 2014 zeichnet ein positives Bild vom Älterwerden. Die Menschen zwischen 40 und 85 Jahren in Deutschland sind aktiver und sehen zuversichtlicher auf das eigene Älterwerden als die selbe Altersgruppe noch vor 20 Jahren – das ist eines der zentralen Ergebnisse des Deutschen Alterssurveys 2014, den Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und der Leiter des […]

    weiterlesen »

    Dialogforum „Leben und Arbeiten 4.0“

    Bayerns Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger hat am 31.5.2016 zusammen mit Wirtschaftsstaatssekretär Franz-Josef Pschierer das Dialogforum ‚Leben und Arbeiten 4.0‘ eröffnet. Staatssekretär Hintersberger erklärte dazu: „Wir sind uns alle einig, dass die Digitalisierung das Leben der Menschen massiv verändern wird. Besonders stark werden die Auswirkungen in der Arbeitswelt sein. Doch auch andere Lebensbereiche sind betroffen wie etwa […]

    weiterlesen »

    Faszination Logistik – von Giebelstadt aus in die Welt

    Firmenbesuch des Landrats bei SSI Schäfer im i_Park Klingholz. Regelmäßig besucht Landrat Eberhard Nuß Unternehmen im Landkreis Würzburg. Im Mai galt der Firmenbesuch SSI Schäfer im i_Park Klingholz bei Giebelstadt. Diese Besuche sind Teil der Wirtschaftsförderung des Landkreises, die im Rahmen der Kreisentwicklung von Regionalmanager Michael Dröse organisiert und vorbereitet werden. Beeindruckt vom großen Leistungsspektrum […]

    weiterlesen »

    Nicht nur Stufen und Rampen – auch im Internet Barrieren abbauen!

    Rampen für Rollstuhlfahrer und Busse mit Hublift sind der sichtbare Teil der Barrierefreiheit. Weniger präsent ist eine andere Art, die vor allem in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung eine wichtige Rolle spielt: Barrierefreiheit im Netz. Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger setzt sich dafür ein: „Am Computer arbeiten, kommunizieren, Informationen finden zu können – das sollte für alle […]

    weiterlesen »

    Bayern bildet ehrenamtliche Deutschkursleiter aus

    Bayerns Sozialministerin Emilia Müller: „Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Deshalb unterstützen wir ehrenamtliche Deutschkurse für Asylsuchende nicht nur mit 500 Euro pro Kurs, sondern bilden ab sofort auch ehrenamtliche Deutschkursleiter im Umgang mit online-basierten Deutschkursen aus. Wir stellen den Kursleitern und den Asylsuchenden online-Sprachkursmaterialien zur Verfügung und vermitteln den Kursleitern deren Nutzungsmöglichkeiten. So bringen […]

    weiterlesen »

    Vorbereitung auf den Gesundheitstag 2016

    Mitglieder der Seniorenvertretung machen Informationsmaterial für den Gesundheitstag 2016 versandfertig. Pat Christ, Journalistin für die Mainpost, sucht nach dem besten Blickwinkel für ein Aktionsbild.

    weiterlesen »

    Kunstgenuss erster Güte

    Ein Erlebnis der besonderen Art war am gestrigen Freitagabend für die Lengfelder Tennisveteranen (mit Frauen) unter ihrem Coach Günter Jaroschek der vom Teamkameraden Bernhard Göbel arrangierte Besuch der Ausstellungseröffnung „Polykarp Uehlein“ in der „Kartause Astheim“, einem kleinen, aber feinen Museum der Diözese. Der Kunstreferent des Bistums, Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen (siehe Kirchen-Foto) bezeichnete vor rd. […]

    weiterlesen »

Copyright © 2016 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.