blumenbeet.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"


Die letzten 25 Beiträge

    Bürgerschaftliches Engagement in Bayern: Menschen mit Migrationshintergrund fürs Ehrenamt gewinnen – davon profitieren alle

    In Bayern engagiert sich jeder Dritte ehrenamtlich, aber nur jeder Vierte mit einem Migrationshintergrund. Dabei ist Bürgerschaftliches Engagement für und von Menschen mit Migrationshinter- grund besonders wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. „Sich gemeinsam für Menschen oder für eine bestimmte Sache einzusetzen, schafft Vertrauen und ein Gefühl der Zugehörigkeit. Gerade für diejenigen, die noch fremd in […]

    weiterlesen »

    München: Lehrgang für Seniorenbegleiter

    Lehrgang für Seniorenbegleiter/-innen. Mit dieser Initiative will das Evangelische Bildungswerk dazu beitragen, dass alleine zuhause lebende alte Menschen mit Unterstützung von engagierten Seniorenbegleiter/-innen ihre Selbständigkeit solange wie möglich erhalten können – selbst wenn sie keine hilfreichen Angehörigen im Rücken haben. Der Lehrgang umfasst 16 Kurstage und ein 9-tägiges Praktikum, das den Theorie-Praxis-Transfer gewährleistet. Am Ende […]

    weiterlesen »

    Koordinationsstelle für Flüchtlingshelferkreise im Landkreis Würzburg nimmt Arbeit auf

    Ohne die großartige Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer vor Ort würden wir die Aufgabe der Flüchtlingsunterbringung und –betreuung im Landkreis Würzburg nicht stemmen“, betont Landrat Eberhard Nuß immer wieder. Um die Ehrenamtlichen professionell zu unterstützen, beschäftigt die Caritas Würzburg in Kooperation mit dem Landkreis Würzburg seit November 2015 zwei Sozialpädagogen, die den Helferkreisen in vielfältiger […]

    weiterlesen »

    REFUGEES WELCOME: Flucht – Zuwanderung – Integration

    Sechs Würzburger Bildungseinrichtungen veranstalten gemeinsam eine „Große Themenwoche“ zu den Themen Flucht, Zuwanderung und Integration vom 13. bis 26. Februar 2016. Mit einem Tagesseminar auf der Frankenwarte beginnt die Veranstaltungsreihe am 13. Februar, Dabei geht es um die Frage, wie geflüchtete Menschen ihren Platz in der Kommune finden können: von der Willkommenskultur zur Teilhabe? In […]

    weiterlesen »

    Würzburg: Praktische Flüchtlingshilfe

    Alt hilf Jung beim Ausfüllen von Anträgen und bei der Bearbeitung von Bescheiden. Es wäre sehr hilfreich, wenn sich einige Ehrenamtliche, die früher in entsprechenden Behörden (Ausländeramt, Bundesamt, Polizei, Arbeitsamt/Jobcenter, etc.) gearbeitet haben und mittlerweile im Ruhestand, sind bereit erklären würden beim Ausfüllen von Anträgen zu helfen. Für die jüngeren Ehrenamtlichen ist es immer wieder […]

    weiterlesen »

    Wer sich totarbeitet, lebt länger und zufriedener

    Interessante Betrachtung – Artikelreihe in der SZ. Ruhestand? Bloß nicht! Die Menschen fühlen sich zumeist zehn bis 15 Jahre jünger, als es im Personalausweis steht. Aber ist das wirklich das Problem in Deutschland, wo kaum noch einer weiß, wann das Altwerden beginnt? In einer Gesellschaft, die immer älter wird, weil nicht genug geboren und immer […]

    weiterlesen »

    Alles Gute für 2016

    weiterlesen »

    Ehrenamt und Altruismus

    Um den Ansturm von Flüchtlingen in Europa zu bewältigen und die Ankommenden zu versorgen, bedarf es vieler helfender Hände. Unzählige Bürger engagieren sich ehrenamtlich. Sie errichten Unterkünfte, verteilen Nahrungsmittel und Kleidung, dolmetschen, erteilen Sprachunterricht, kümmern sich um die medizinische Versorgung oder verbringen ihre Freizeit mit den Menschen, die hier Schutz suchen. Offensichtlich helfen sie, ohne […]

    weiterlesen »

    Ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest

    Das Seniorenforum Würzburg und Umgebung wünscht allen ein ruhiges und friedvolles Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2016.

    weiterlesen »

    Würzburg: Orgel-Benefizkonzert 2015

    Der Reinerlös aus dem Orgel-Benefizkonzert 2015 fließt sozialen Zwecken zu. Unter der Schirmherrschaft von Domdekan Prälat Günter Putz trugen Teresa Schmid (Sopran), Charlotte Berger (Oboe) und der Domorganist Stefan Schmidt (Orgel) Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel u.a. vor. Das Beneifizkonzert war sehr gut besucht und man war sich einig „Es war wieder […]

    weiterlesen »

    Grundrechte: Deutsch – Arabisch

    Auszug aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (Artikel 1–19 GG und Artikel 20 GG) „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“ Diese und alle weiteren Grundrechte gibt es nun in arabischer und englischer Übersetzung auf einem illustrierten A0-Plakat. Die einzelnen Seiten als PDF

    weiterlesen »

    Adventskonzert im 2015 CCW

    Heeresmusikkorps unter neuer Leitung kam sehr gut an. Das Adventskonzert 2015: Heeresmusikkorps Veitshöchheim bereitet größe Freunde. Das diesjährige Konzert ist das Debüt des neuen Leiters, Oberstleutnant Roland Kahle. Der Reinerlös kommt Projekten für Senioren und Menschen mit Behinderungen zu Gute. In diesem Jahr ist geplant, mit dem Erlös die Aktive Hilfe e.V. Zellerau bei der […]

    weiterlesen »

    Lebenserinnerungen besser zugänglich machen

    Die eigenen vier Wände sind voll mit Erinnerungen an unser Leben. Ob direkt oder indirekt, hat nahezu jedes Objekt seine eigene Geschichte und eine Erinnerung Im Verlauf einer Demenzerkrankung, ist die Aufarbeitung solcher Erinnerungen enorm wichtig für die Betroffenen, als auch für die Angehörigen. Dazu müssen wir aber erst verstehen, wie Erinnerungen mit Objekten verknüpft […]

    weiterlesen »

    Soziale Roboter im Alltag

    Studie sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Seit einigen Jahren sind Roboter nicht mehr nur in der Industrie oder Science-Fiction-Filmen denkbar, sondern auch in den eigenen vier Wänden. Egal ob als Unterhaltungsgegenstand oder persönlicher Assistent, Ziel der Forschung ist es, freundliche Maschinen zu entwickeln, die mit den Menschen interagieren – sogenannte Soziale Roboter. Unsere Forschungsarbeit beschäftigt sich […]

    weiterlesen »

    Erinnern und Emotionen

    Jeder Mensch macht eine Vielzahl an unterschiedlichen Erfahrungen. Die Erinnerungen an diese persönlichen Erfahrungen werden im sogenannten autobiographischen Gedächtnis gespeichert – vor allem, wenn sie eine große Bedeutung für das eigene Selbst haben. Ein Beispiel wäre die bestandene Führerscheinprüfung oder die Geburt des ersten Kindes. Im Alltag denken wir häufig über unser bisheriges Leben nach. […]

    weiterlesen »

    Seniorenpolitisches Werkstattgespräch am 30.11.2015 in Nürnberg

    Im Rahmen des Programms „Selbständig älter werden“ finden Werkstattgepräche statt, um Leitlinien zu erarbeiten. Nach den Bürgerdialogen in Regensburg und München waren am 30.11.2015 engagierte Ältere aus den Regierungsbezirken Oberfranken, Mittelfranken und Unterfranken nach Nürnberg eingeladen, um aktiv an der Umsetzung des angekündigten Programms mitzuarbeiten. Für die Handlungsfelder Gesellschaftliche Teilhabe Kommunale Seniorenpolitik Wohnen zu Hause […]

    weiterlesen »

    Klangvolles Highlight im Advent

    Und dazu noch für einen guten Zweck. Der Reinerlös dieses Benefizkonzertes, zu dem die Seniorenvertretung einlädt, geht zu Gunsten der Sozialstationen von Caritas und Diakonie und Würzburg und zur Beschaffung eines Krankenhaus-Rettungsfahrzeuges in Charkov/Ukraine. Das vorweihnachtliche Orgel-Benefizkonzert am 19.12.2015 um 16 Uhr im Würzburger Kiliansdom ist ein schon traditionelles und zugleich auch bewährtes Kooperationsprojekt zwischen […]

    weiterlesen »

    Musik und Meditation

    Barockmusik mit besinnlichen Texten und Contemplation. Also genau richtig um mal in einem wunderbaren Klangraum inspiriert zu werden und zu entspannen. Ensemble Interrogatio Interrogatio: So nennt sich eine musikalische Figur, die – wie bei einer gesprochenen Frage – aus einer Melodie mit steigenden, höher werdenden Tönen besteht. Komponisten des Barock arbeiteten besonders viel mit diesem […]

    weiterlesen »

    Adventskonzert 2015

    Benefizkonzert zugunsten von Projekten für Senioren und Menschen mit Behinderung. Heeresmusikkorps Veitshöchheim.

    weiterlesen »

    Die Seniorenvertretung mischt sich aktiv ein

    „Kupsch ist Kult“ – aber leider nicht mehr in der Hans-Löffler-Str. Das Frauenland ist nach der Altstadt der bevölkerungsreichste Stadtbezirk von Würzburg und umfasst die Stadtteile Frauenland, Mönchberg und Gartenstadt Keesburg. Hier leben und wohnen mehr als 4.400 Ältere. Bis zum Herbst 2014 wurde durch den Kupsch-Markt in der Hans-Löffler-Str, die Nahversorgung gesichert. Dann wurde […]

    weiterlesen »

    Nicht nur in Würzburg: Hörtest-Aktion

    Sie testen Ihr Gehör – Sivantos GMBH, Erlangen, spendet! Nach Schätzungen des deutschen Schwerhörigenbunds lebt in Deutschland jeder Sechste mit Hörproblemen. Laut Angaben des Bundesverbands der Hörgeräte-Industrie haben mindestens 10 Millionen Menschen in Deutschland eine Hörminderung, die nicht mit Hörgeräten versorgt ist. Die Folgen sind: Weniger soziale Teilhabe, eingeschränkte Sicherheit im Straßenverkehr und aktuellen Studien […]

    weiterlesen »

    Bayerischer Integrationspreis 2015 – Bayerischer Asylpreis 2015

    Erstklassige Beispiele sozialer Integration ausgezeichnet. Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller und der Bayerische Integrationsbeauftragte Martin Neumeyer haben am 11.11.2015 bei einer Festveranstaltung im Bayerischen Landtag den Bayerischen Integrationspreis verliehen. Die diesjährige Preisverleihung stand unter dem Motto ‚Integration? Ehrensache!‘. Mit dem Bayerischen Integrationspreis 2015 wurde der Türkisch-Deutsche Verein zur Integration behinderter Menschen (TIM) e.V. […]

    weiterlesen »

    Würzburg: Ein neues Seniorenpolitisches Gesamtkonzept wird erarbeitet

    Würzburgs aktive Senioren erwirtschaften 4,1 Millionen Euro Sozialmehrwert im Jahr 2015. Im Rahmen der Erarbeitung des neuen Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts stellte der Leiter der Beratungsstelle für Senioren, Herr Volker Stawski, in einer eindrucksvollen Präsentation im Ratssaal dar, wie die aktive Seniorenarbeit im Sinne von Senioren für Senioren in den Stadtteilen Würzburgs den realen Geldwert von rd.4,1 […]

    weiterlesen »

    Die unvernetzte Generation

    Warum man sich überhaupt ins Netz begeben sollte? Am 5.11.2015 gab es in Würzburg einen Workshop im Rahmen der Erstellung des „Neuen Seniorenpolitsichen Gesamtkonzeptes Stadt und Landkreis Würzburg“. Vorträge und Präsentationen von „Fit für die Zukunft“ bis „Flink engagiert“ zeigten die aktuelle Situation in und um Würzburg auf und gaben einen Einblick in zukünftige Möglichekiten, […]

    weiterlesen »

    Flüchtlingshilfe in Würzburg

    Ehrenamtliches Engagement ungebrochen stark. Bei der Betreuung der Flüchtlinge in Würzburg kann sich die Stadtverwaltung weiterhin auf ein großes Netzwerk freiwilliger Helfer verlassen. Weit über 1000 Ehrenamtliche haben sich zwischenzeitlich bei der Stadt registriert, um ins Besondere in den Notunterkünften mithelfen zu können, zieht Ehrenamtskoordinator Burkard Fuchs eine positive Zwischenbilanz: „Das Erfreulichste ist, die Helfer […]

    weiterlesen »

Copyright © 2016 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.