wue-amb-hell.jpg

Seniorenforum Würzburg und Umgebung

"Von Senioren für Senioren"

Senioren finden Technik gut: Heidelberger Studie widerlegt Vorurteil einer mangelnden Technikaffinität Älterer

Das traute Heim kann ein ganz schon gefährlicher Ort sein. Das zeigt die hohe Zahl an Stürzen. Bis zu 400 von 1.000 Senioren über 65 Jahre stürzen einer Untersuchung zufolge mindestens einmal jährlich. Damit stellen Stürze im Haushalt das größte Unfallrisiko für ältere Menschen dar. Intelligente Technik hilft, Stürze zu verhindern. Zum Beispiel kann ein umgehängter Fallsensor mit Alarmknopf sturztypische Bewegungen messen. Im Falle eines Sturzes schlägt er Alarm.

gestensteuerung_01Die sagenhaften Möglichkeiten der Technik nutzen jedoch nur etwas, wenn Techniken akzeptiert und angewandt werden. Wie aber bewerten Seniorinnen und Senioren neue Technologien? Das versuchten Forscher der Universitäten Heidelberg und Frankfurt herauszufinden. Sie befragten 84 Heimbewohner, inwieweit sie die vorhandene Technik im Seniorenheim wahrnehmen, ob sie selbst etwas mit Technik zu tun haben und wie sie Technik gegenüber eingestellt sind.
Die wenigsten Senioren wissen, was ein Motherboard ist und wie genau ein Computerchip aussieht. Doch eine ganze Reihe von Senioren gab an, im Laufe ihres Lebens positive Erfahrungen mit Technik gesammelt zu haben. Allerdings äußerten viele auch, dass sie immer dann verunsichert waren, wenn ihnen die Technik zu kompliziert erschien. Weiterlesen »

Erstes Berliner Demografie Forum

Interdisziplinäre Plattform zur Diskussion der Herausforderungen des demografischen Wandels, Vom 12. bis 13. Januar 2012 findet in Berlin erstmalig das Berliner Demografie Forum (BDF) statt. Die Veranstaltung ist eine interdisziplinäre Dialogplattform, die Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammenbringt, um den Austausch zum Thema “Demografischer Wandel” zu fördern. Im Fokus steht im Jahr 2012 das Themenspektrum […]

weiterlesen »

Älter werden – kreativ vernetzt!

Eine Zukunftswerkstatt. Alternative Wohnformen, kulturelle Aktivitäten oder bürgerschaftliches Engagement lokal und global: Immer mehr Menschen suchen neue sinnstiftende Erfahrungen. Auch Bund, Länder und Kommunen verfolgen interessiert die Entwicklungen – benötigen doch die Folgen des demografischen und gesellschaftlichen Wandels neue Antworten! Im Seminar können Sie erproben, inwieweit die politische Arbeitsform „Zukunftswerkstatt“ hilfreich ist, individuelle Bedürfnisse in […]

weiterlesen »


Symposium „Gutes Leben im hohen Alter: Das Altern in seinen Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungsgrenzen verstehen“

Am 6. Juli 2011 findet an der Universität Heidelberg das Symposium „Gutes Leben im hohen Alter: Das Altern in seinen Entwicklungsmöglichkeiten und Entwicklungsgrenzen verstehen“ statt. Das Symposium wendet sich an alle Menschen, die sich beruflich mit Fragen des Alterns beschäftigen oder die auch persönlich an Fragen des Alterns interessiert sind. Unsere Bevölkerung wird im Durchschnitt […]

weiterlesen »

Wettbewerb “Reife Leistung”

“Menschen ab 65 gehören noch lange nicht zum alten Eisen!” “Wir alle werden dank des medizinischen Fortschritts immer älter. Die steigende Lebenserwartung ist eine der größten Errungenschaften unserer Gesellschaft. In Bayern leben bereits heute 2,4 Millionen über 65-Jährige, Tendenz steigend: Der Anteil älterer Menschen nimmt dabei schneller zu als jeder andere Bevölkerungsanteil. Mehr Lebenszeit heißt […]

weiterlesen »


Altersbilder und Engagement in der Zivilgesellschaft

Dokumentation der Fachtagung vom 8.11.2010 erschienen. „Altersbilder berühren unsere Überlegungen zum Thema ‚Alter’. Sie berühren unsere Überlegungen zum Thema ‚Demokratie’ und vor allen Dingen unsere Überlegungen in Bezug auf eine sorgende und fürsorgliche Gesellschaft.“ So der Vorsitzende der Sechsten Altenberichtskommission Prof. Dr. Andreas Kruse im Rahmen einer Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) am 8. […]

weiterlesen »

Die “Aufwertung” des Alters. Eine gesellschaftliche Farce

Ich möchte Sie auf den höchst lesenswerten und gut lesbaren Beitrag “Die ‘Aufwertung’ des Alters. Eine gesellschaftliche Farce” des Autorenkollektivs van Dyk/Lessenich/Denninger/Richter von der Universität Jena (erschienen in der Zeitschrift Mittelweg 36 Heft 5/2010 vom 15. Oktober 2010, Thema “Das Alter von heute”, 9,50 €) aufmerksam machen. Mit feiner und, wenn nötig, auch verschärfter Ironie, […]

weiterlesen »


Landkreis Würzburg: Seniorenpolitisches Gesamtkonzept verabschiedet

Am 11.10.2010 wurde in öffentlicher Sitzung des Kreistages das “Seniorenpolitische Gesamtkonzept” (SPGK) vorgestellt und diskutiert. Auf Antrag des Landrats Eberhard Nuss wurde über die Annahme des SPGK abgestimmt und es wurde einstimmig angenommen. Das hier vorliegende integrative, regionale Seniorenpolitische Gesamtkonzept (SPGK) wurde insbesondere auf der Grundlage der Analyse der demographischen Entwicklung und einer Bevölkerungsprognose im […]

weiterlesen »

Schluss mit den demografischen Schreckensszenarien!

Sozialministerin Haderthauer: zum Internationalen Tag der älteren Generation “Jeder will ein langes Leben, aber älter werden wollen die Wenigsten. Es wird Zeit, dass wir das Älterwerden der Gesellschaft nicht mehr als Schreckgespenst, sondern als Herausforderung, die auch Chancen enthält, begreifen. Ältere Menschen sind Leistungsträger in unserer Gesellschaft und bereichern das Leben in ihren Familien, Kommunen […]

weiterlesen »


Zukunft Alter: Zuhause leben – Lebensqualität sichern

BAGSO-Fachtagung am 25. November 2010 im Umweltforum Auferstehungskirche in Berlin Familienstrukturen verändern sich nachhaltig. Immer mehr ältere Menschen mit körperlichen oder mentalen Beeinträchtigungen werden künftig auf externe Hilfe angewiesen sein, wenn sie im eigenen Wohnumfeld bleiben möchten. Eine Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) widmet sich der Frage, wie dabei eine ausgewogene Ernährung und […]

weiterlesen »


Copyright © 2014 by: Seniorenforum Würzburg und Umgebung • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien